Förderung der Ausbildungsarbeit

Die Demeter Vertriebsgrundsätze

Seit 2018 stellen die Demeter Vertriebsgrundsätze ein Rahmenwerk für die Vermarktung von Demeter Produkten. Teil dieser ist auch die Förderung der biodynamischen Wirtschaftsweise wie beispielsweise der biodynamischen Ausbildungsarbeit. Die Förderung soll auch für die Zukunft jene Bereiche ermöglichen, ohne die die biologisch-dynamische Landwirtschaft nicht möglich wäre. Daher ist jedes Mitglied aus Verarbeitung und Handel angehalten, einen kleinen Teil ihres Bio-Umsatzes von 0,01% jährlich einer biodynamischen Initiative zur Verfügung zu stellen.

Die Biodynamische Ausbildung

Eine der wichtigsten Säulen einer gesunden und zukunftsfähigen ökologischen Landwirtschaft ist eine gute Ausbildung angehender – und dringend gesuchter – Landwirtinnen und Landwirte.
Dieser Aufgabe stellt sich seit vielen Jahren die Biodynamische Ausbildung. Da öffentliche Zuschüsse und Beiträge nur einen Teil der Kosten decken, ist diese seit jeher auch auf Spenden angewiesen.

Sprechen Sie uns gerne an

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Biodynamische Ausbildung zu fördern und Ihre Förderung sichtbar zu machen.

  • Beispiel: Ab 10.000 EUR veranstalten wir gerne gemeinsam mit Ihnen ein  Presse-Veranstaltung auf einem Demeter Hof. Fotos und Pressetexte werden auf unseren Kanälen veröffentlicht.
  • Spenden an den gemeinnützigen Demeter Ausbildungsfonds fließen in Gänze an die bundesweit sechs Ausbildungsinitiativen und wirken dort, wo es zählt.
  • Wenn Sie uns bei ihrer Spende einen kurzen Hinweis geben, informieren wir auch gerne direkt den Demeter e.V. so dass dieser über die Erfüllung der Vertriebsgrundsätze informiert ist. Sie brauchen dann nichts weiter tun.
  • Gerne führen wir Sie und Ihr Logo als Unterstützer in unserem Jahresbericht und auf unserer Homepage auf.

Beispiel einer Spendenaktion: So haben GLOBUS Markthallen Holding und das Netzwerk Biodynamische Bildung über die Spendenübergaben berichtet.